Adresse suchen
Straße/Hausnr.:
PLZ:
Ort:
Aktuelle Daten werden geladen .....
  • Kartentyp:
  • WETTERDATEN
    Erhöhtes Grundgeräusch durch starken Wind!
    MARKIERTES OBJEKT

    EIGENE POSITION
  • Geschwindigkeit:
    Verzögerung der Live-Anzeige
    120 Minuten
    Hinweis
  • Ansicht-Optionen
  • Messpunkte / Messstellen / Messwerte
    Die Fraport-Messstationen werden als Messpunkte angezeigt. Wenn sich die gemessenen Geräuschpegel an einer Messstation unterhalb der festgelegten Start- und Stoppschwelle befinden, wird der Messpunkt in grün dargestellt. Befindet sich der Schallpegel darüber, wird dieser in gelb abgebildet. Wird der Pegel als ein Fluglärmereignis erkannt, färbt sich der Messpunkt orangerot ein.
    Befindet sich eine Messstelle zeitweise außer Betrieb oder aus technischen Gründen liegen vorübergehend keine Werte vor, wird diese in türkis "Derzeit keine Messdaten" angezeigt. Desweiteren färben sich die Messpunkte rot , wenn ein Pegel von 90 dB(A) überschritten wird. Dies geschieht z.B. viermal täglich, während die Kalibrierung überprüft wird.
    Sind Messpunkte grau eingefärbt, wird eine Ausfallzeit der Messstelle angezeigt. Diese können aufgrund von Wetterbedingungen (z.B. Gewitter, starke Windböen, etc.) entstehen. Die Ausfallzeiten der Messpunkte werden nicht in die Berechnung der Dauerschallpegel oder sonstigen Auswertungen mit einbezogen.
    Beim expliziten Anklicken eines Messpunktes erscheinen Detailinformationen auf der rechten Seite des Browserfensters, wie Name der Messstelle, Höhe über NN, Status und der aktuelle Pegel sowie der Pegelverlauf der zurückliegenden fünf Minuten.
    Flugspuren
    An- und abfliegende Flugzeuge sind anhand ihrer Flugspuren im System zu erkennen. Diese zeigen den Flugverlauf der zurückliegenden 70 Sekunden an. Die türkisfarbenen Spuren zeigen den Verlauf der anfliegenden und die hellroten Spuren den Verlauf der abfliegenden Flugzeuge an.
    Vereinzelt kann es vorkommen, dass Radardaten und Flugbewegungen nicht korrekt miteinander korreliert sind. Außerdem können Fehler in den Radardaten zu einer falschen Darstellung der Flugspuren führen.
    Zeit
    Die Systemzeit bezieht sich auf die Ortszeit (MEZ bzw. MESZ) am Flughafen Frankfurt am Main.
    AKTUELL-Modus
    Im AKTUELL-Modus sehen Sie technisch bedingt mit 120-minütiger Verzögerung Flug- und Lärmdaten des Flughafens Frankfurt am Main. Beim Starten dieser Anwendung wird der AKTUELL-Modus automatisch geöffnet. Aus dem ARCHIV-Modus gelangen Sie durch Klicken auf das Abspielsymbol zurück in den AKTUELL-Modus.
    ARCHIV-Modus
    Im ARCHIV-Modus sehen Sie archivierte Flug- und Lärmdaten des Flughafens Frankfurt am Main. Durch Klicken auf das Kalendersymbol öffnet sich ein Auswahlfenster, in dem eine beliebige Startzeit innerhalb der letzten 3 Monate ausgewählt werden kann. Mit Klick auf OK wird der Zeitraum geladen.
    Tage, für die die Zuordnung von Lärmereignissen zu Flugbewegungen bereits erfolgt ist, sind fett dargestellt. Im ARCHIV-Modus können die Daten in Zeitraffer abgespielt werden. Stellen Sie die gewünschte Geschwindigkeit mit dem Regler oben links ein.
    Wetterdaten
    In der Kopfzeile werden Temperatur und Windrichtung angezeigt, die während des angezeigten Zeitfensters gegeben waren. Bewegen Sie den Mauszeiger über dieses Feld, um weitere Wetterinformationen zu erhalten. Neben Datum und Uhrzeit werden dann zusätzlich Wetterdaten zu Luftdruck, Luftfeuchte, vorherrschendem Niederschlag und Windgeschwindigkeit angezeigt. Die Wetterdaten aktualisieren sich nach 30 Minuten.
    Objekte markieren
    Durch Anklicken einer Messstelle erscheint rechts die Anzeige des gemessenen Pegelverlaufs der zurückliegenden fünf Minuten. Beim Mausüberflug über die Grafik werden die zugehörigen Messwerte angezeigt.
    Durch Markieren eines bestimmten Flugzeugs erhalten Sie detaillierte Informationen über die Flugbewegung.
    Nutzungsbeschränkung
    FRA.NoM ist auf Ihre persönliche und nicht-kommerzielle Nutzung beschränkt. Alle Informationen, Software oder Daten dieser Webseite dürfen nicht verändert, kopiert, verbreitet, ausgestrahlt, dargestellt, nachgebildet, veröffentlicht, weitergeleitet oder entgeltlich oder unentgeltlich veräußert werden. Für eine anderweitige Nutzung ist die Zustimmung der Fraport AG einzuholen.
    Bitte wenden Sie sich schriftlich an: Fraport AG, FTU-LL3, 60547 Frankfurt am Main.
    Die FRA.NoM-Entwickler
    TopsonicTopsonic Systemhaus GmbH
    Europark 2A
    Adenauerstraße 20
    D-52146 Würselen
    Deutschland

    Tel: +49(0)2405-40 80 60
    Fax: +49(0)2405-40 80 659

    Web: www.topsonic.aero
    Mail: info@topsonic.aero
    Fluglärmereignisse
    Bei jedem gemessenen Lärmereignis wird geprüft, ob es durch ein Flugzeug verursacht wurde. Diese Prüfung nimmt einige Tage in Anspruch. Der aktuelle Status von eindeutig erkannten Fluglärmereignissen, die im System vorliegen, wird bei Klicken auf das Hinweis-Symbol mit Datum und Uhrzeit angezeigt.
    Eigene Position markieren
    Um Ihre eigene Position zu markieren, ziehen Sie einfach das kleine Haussymbol aus der Kopfzeile auf die entsprechende Position in der Karte oder geben Sie die Adresse im Fenster "Adresse suchen" ein. Wenn Sie nun ein Flugzeug markieren, erscheint rechts eine Grafik, welche den Abstand zwischen der Hausposition und dem Flugzeug darstellt. Durch Rechtsklicken auf das Haussymbol öffnet sich ein Kontextmenü, um Informationen zur markierten Position zu erhalten oder die Markierung der eigenen Position zu löschen.
    Ansicht-Optionen
    In diesem Menü können Sie die Ansicht der Flugbewegungen und Flugdaten nach Bedarf anpassen. Mit dem Button "Zeige Flugspuren" lassen sich die Flugspuren ein- und ausschalten. Informationen zu den Flugbewegungen können über die Optionen "Zeige Flugnummer für alle Flüge" und "Zeige alle Flugdaten" ein- und ausgeblendet werden. Der Datenbereich kann durch Mausüberflug auch für einen einzelnen Flug angezeigt werden, wenn die entsprechende Option aktiviert ist.
    Bei langsameren Computern oder mobilen Endgeräten kann die Option "Flüssigere Flugzeug-Bewegungen" deaktiviert werden, damit die Anwendung weniger Rechnerleistung benötigt.
    Tipps & Tricks
    Die Kartenansicht kann auch mit Hilfe der Tastatur bedient werden. Sie können mit der Taste - aus der Karte herauszoomen und mit der Taste + in die Karte hineinzoomen. Außerdem kann der aktuelle Bildausschnitt mit den Pfeiltasten sowie den Bildauf/Bildab-Tasten und Pos1/Ende verschoben werden.

    Fast alle modernen Internet-Browser bieten eine Vollbildansicht, in der der Inhalt des Browserfensters ohne Menüleiste und sonstige Leisten auf den kompletten Bildschirm vergrößert wird. Dieser Modus wird üblicherweise mit der Taste F11 gestartet und beendet.

    Sie können Entfernungen auf der Karte messen, indem Sie zwei (oder mehrere) Positionen auf der Karte mit der rechten Maustaste anklicken. Das Ergebnis der Messung wird in einem zusätzlichen Info-Bereich in der linken unteren Ecke Ihres Browser-Fensters angezeigt. Sie beenden die Messung mit einem Linksklick auf die Karte.